logo

< Der neue 9640T – Teleradlader in Perfektion

Auszeichnung vom Landwirtschaftsministerium für die EZ AGRAR

"Die Zukunft Österreichs liegt in den ländlichen Regionen!"


Die EZ AGRAR wurde im Rahmen des Heimat.Land.Lebenswert. Projektes von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und OÖ Landesrat Max Hiegelsberger ausgezeichnet.


Das BMLFUW hat die Basis für den „Masterplan Land“ geschaffen: Gegliedert in 14 Themenbereiche wurden aktuelle Fragestellungen und Herausforderungen zusammengefasst, bewertet und mit führenden Unternehmen diskutiert.

Die Schwerpunkte:
    •    Land- und Forstwirtschaft, Wirtschaft und Umwelt
    •    Infrastruktur, Mobilität
    •    Leben am Land – Fairness, Vereine, Bildung, Tourismus, Kulinarik
    •    Soziale Verantwortung
    •    Digitales Dorf
 
Diese Zukunftsstrategie für das Land wird Bundesminister Andrä Rupprechter mit der Hilfe von starken Partnern - wie der EZ AGRAR - umsetzen. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für die Menschen in den Regionen nachhaltig und umfassend zu verbessern.

Mit gezielten Förderungen für Beschäftigte in der Land- und Forstwirtschaft, wie zinsenlose Baudarlehen für die Schaffung und Sanierung von Wohnraum oder verschiedenen Beihilfen, wird versucht, dem allgemeinen Trend der Landflucht entgegenzuwirken. Sehr positiv beurteilt wird auch Rupprechters Plan, Bundesbehörden in Zukunft abseits der Ballungszentren ansiedeln zu wollen.

„Mit seinem Masterplan für den ländlichen Raum setzt Andrä Rupprechter genau dort an, wo es notwendig ist. Jede Initiative, die der Förderung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen in ländlichen Regionen dient, hat unsere volle Unterstützung.“, so DI Mag. Karl Lugmayr, geschäftsführender Vorstandsobmann der EZ AGRAR GRUPPE.